Blog
PIM

PIM-Vorteile

Wie sie Produktmanagement, Marketing und E-Commerce stärken.

6 min. Lesezeit
Oktober 2023
Foto of Daniela Lentfellner
von Daniela Lentfellner
„Mit einem PIM-System steigt

die Qualität Ihrer Produktdaten.“

Dieser Satz ist in der Welt des Produktinformationsmanagements allgegenwärtig. Doch wie und warum genau die Datenqualität durch den Einsatz eines PIM-Systems verbessert wird, bleibt meist unbeantwortet.

Wir möchten Licht ins Dunkel bringen und haben kompakt zusammengefasst, welche Vorteile sich durch den Einsatz eines PIM-Systems für Unternehmen als Ganzes und einzelne Abteilungen im Speziellen ergeben. Als Anbieter eines PIM-Systems für die Fahrradbranche beleuchten wir vor allem typische Szenarien, die sich beim Umgang mit Produktdaten bei Fahrradherstellern und Lieferanten ergeben.

Unternehmensweite Vorteile

Alle Daten an einem Ort

Das PIM-System fungiert als „Single Source of Truth” und verwaltet alle produktbezogenen Informationen an einer zentralen Stelle. Damit ist sichergestellt, dass es unternehmensweit nur eine gültige Version der Daten gibt. Dubletten und veraltete Daten, die sich in verschiedenen Excel-Dateien und Datensilos verstecken, gehören endgültig der Vergangenheit an.

Produktive Zusammenarbeit

Die Anforderungen an Umfang und Format der Produktdaten können je nach Abteilung und Aufgabenbereich variieren. Aufwändige Abstimmungsprozesse zwischen den Teams sind daher vorprogrammiert. Mit einem PIM-System haben alle Beteiligten Zugriff auf denselben aktuellen Datenstand und können mit den Informationen arbeiten, die sie gerade benötigen. Alle Teams sparen wertvolle Zeit und können sich voll und ganz auf ihre eigentlichen, wertschöpfenden Aufgaben konzentrieren.

Nahtlose Integration mit anderen Systemen

Moderne PIM-Systeme können problemlos in die bestehende Systemlandschaft eines Unternehmens integriert werden. Diese Integration ermöglicht die Automatisierung verschiedener Geschäftsprozesse und sorgt für einen kontinuierlichen Datenabgleich zwischen den verschiedenen Systemen.

Ein gängiges Verfahren ist die Anbindung des PIM-Systems an ein ERP-System. Ein ERP-System dient in erster Linie der Planung und Steuerung komplexer Geschäftsprozesse wie Produktion und Materialwirtschaft. Das Management von Produktdaten wie Spezifikationen, Beschreibungstexten, Media Assets, Farben, Größen und weiteren Produktdetails gehört jedoch nicht dazu. Hier setzt das PIM-System an. Die Artikelnummer und die Kurzbezeichnung können automatisch aus dem ERP-System in das PIM-System übertragen werden, wo der entsprechende Artikel angelegt und anschließend mit Marketinginformationen spezifiziert wird. Das spart sowohl Zeit beim initialen Aufsetzen eines PIM-Systems als auch bei der täglichen Arbeit mit neuen Artikeln oder Kollektionen.

Vorteile im Produktmanagement

Effektive Produktdatenverwaltung

Wenn es eine Abteilung gibt, die zweifellos von einem PIM-System profitiert, dann ist es das Produktmanagement. Das gesamte Spektrum der Produktmanagementprozesse - von der Beschaffung und Erstellung über die Verwaltung und Pflege bis hin zur Verteilung der Produktdaten - wird durch das PIM-System wesentlich unterstützt.

Zum Beispiel:

  • entstehen bei der Neuentwicklung eines Produktes die ersten Produktdaten bereits im PIM-System und können dort während des gesamten Gestaltungsprozesses kontinuierlich aktualisiert werden.
  • erleichtern verschiedene Funktionen wie Filtern, Suchen und Sortieren die Bearbeitung der Daten.
  • ist die Änderungshistorie nachvollziehbar und frühere Versionen können einfach wiederhergestellt werden.
  • stellen Freigabe-Workflows sicher, dass ausschließlich korrekte und vollständige Daten veröffentlicht werden.

Schnellere Time-to-market

Durch Effizienzgewinne in der Datenhaltung und eine verbesserte abteilungsübergreifende Zusammenarbeit werden Produktentwicklungsprozesse deutlich beschleunigt. Neue Produkte finden so schneller den Weg von der ersten Idee bis zur erfolgreichen Markteinführung. Selbst wenn noch nicht alle Informationen vollständig vorliegen, kann ein Teil der Daten bereits genutzt werden, um beispielsweise im Rahmen von Vertriebsaktivitäten neue Produkte frühzeitig bei Kunden anzukündigen. Auf neue Trends und veränderte Kundenbedürfnisse kann flexibel und schnell reagiert werden, da Änderungen am Produkt direkt in alle verbundenen Prozesse mit einfließen, ohne Verzögerungen oder Mehraufwand zu verursachen.

Reibungsloser Informationsaustausch

Produktdaten sind von unschätzbarem Wert, nicht nur für den internen Gebrauch, sondern auch für externe Partner wie Händler und Lieferanten. Die verschiedenen Parteien haben jedoch oft unterschiedliche Anforderungen an das Datenformat. Gerade in Branchen wie der Fahrradindustrie gibt es viele heterogene Datenstandards. Werden Produktdaten manuell in Excel-Tabellen gepflegt, ist die Konvertierung derselben Daten in unterschiedliche Standards und Formate extrem aufwändig und fehleranfällig.

In einem PIM-System hingegen werden Produktdaten medienneutral gehalten und können automatisch in verschiedene Formate und Standards exportiert sowie nahtlos externen Parteien zur Verfügung gestellt werden. Als fahrradspezifisches PIM-System unterstützt VeloPIM standardmäßig alle etablierten Datenstandards der Fahrradbranche wie Veloconnect, BIDEX oder BikeCenter.

Vorteile im Marketing

Umfassende Medienverwaltung

In PIM-Systemen geht es nicht nur um die Verwaltung von Produktdaten, sondern auch um die umfassende Organisation digitaler Mediendateien wie Bilder, Videos und PDFs. Diese Medien werden im PIM-System mit den entsprechenden Datensätzen verknüpft und automatisch auf verschiedenen Kanälen veröffentlicht, sei es im eigenen Online-Shop, auf Partnerwebsites oder in Marketingmaterialien - immer im richtigen Format und in höchster Qualität. Die Stärke eines PIM-Systems zeigt sich insbesondere in der Automatisierung von Prozessen, um den Aufwand für die Bereitstellung von Media Assets in verschiedenen Formaten und auf unterschiedlichen Plattformen so gering wie möglich zu halten.

Effiziente Content-Erstellung

PIM-Systeme bieten die Möglichkeit, effiziente Workflows umzusetzen, die direkt aus den PIM-Daten Inhalte wie Printkataloge oder Produktdatenblätter generieren, digitale Preisschilder befüllen und digitale Kanäle wie Webshops, Apps, Websites, Digital Signage oder POS-Systeme mit maßgeschneiderten Inhalten versorgen. Änderungen können kontinuierlich eingepflegt und über eine individuelle Freigabelogik ohne Mehraufwand in den gewünschten Kanälen live geschaltet werden. Dadurch stehen die Inhalte den Konsumenten wesentlich schneller und individueller zur Verfügung.

Einfache Multichannel-Veröffentlichung

Das Omnichannel-Konzept hat auch in der Fahrradbranche Einzug gehalten und stellt Hersteller, Lieferanten und Händler vor die Herausforderung, ihre Produkte auf verschiedenen Plattformen wie Webshops, Marktplätzen und Social Media anzubieten. Dies ist ein aufwändiges Unterfangen, da mit der Vielzahl der Kanäle auch unterschiedliche Anforderungen an die Produktdaten einhergehen. Ein PIM-System vereinfacht diesen komplexen Prozess erheblich, indem es Produktdaten und Assets medienneutral speichert und automatisch im richtigen Umfang und Format liefert.

Darüber hinaus sind moderne PIM-Systeme wie VeloPIM in der Lage, Daten mehrsprachig zu verwalten und je nach Kanal in der richtigen Sprache zur Verfügung zu stellen. So können Unternehmen mühelos internationale Märkte erschließen und ihre globale Präsenz stärken.

Vorteile im E-Commerce

Überzeugende Produkterlebnisse

In der heutigen Zeit betreiben Käufer umfangreiche Produktrecherchen auf verschiedenen Plattformen, bevor sie ihre abschließende Kaufentscheidung treffen. Mit einem PIM-System können Anbieter sicherstellen, dass ihre Produktdaten über alle Kanäle hinweg in konsistenter Qualität präsentiert werden, um ihren Kunden ein nahtloses Einkaufserlebnis zu bieten. Zudem können Cross-Selling- und Up-Selling-Informationen wie passendes Zubehör oder Ersatzteile im PIM-System hinterlegt werden, um diese zum richtigen Zeitpunkt im Webshop anzuzeigen. Dies unterstützt nicht nur den Verkauf verwandter Produkte, sondern trägt auch zu einer langfristigen Kundenbindung bei.

Ebenso wird die Anreicherung der Produktdaten, sei es mit aussagekräftigen Produktbeschreibungen, Bildern oder Produktdatenblättern, durch die Funktionalitäten eines PIM-Systems erheblich vereinfacht. Je umfangreicher und hochwertiger diese Produktinformationen sind, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, in Suchmaschinen und auf Online-Marktplätzen in den Top-Ergebnissen zu erscheinen. Dies erhöht die Sichtbarkeit beim Kunden und maximiert das Umsatzpotenzial.

Echtzeit-Aktualisierung

Bei einer dezentralen Datenhaltung müssen Datenänderungen auf allen Plattformen und Medien einzeln manuell nachgepflegt werden. Dieser Prozess ist nicht nur extrem zeitaufwändig, sondern auch fehleranfällig. Es besteht die Gefahr, dass Kunden ihre Kaufentscheidungen auf Basis veralteter Informationen treffen. Mit einem PIM-System werden alle Produktdaten direkt aus dem System an die verschiedenen Vertriebskanäle weitergeleitet und alle Änderungen in Echtzeit übertragen.

Weniger Retouren

Nicht erfüllte Erwartungen sind einer der Hauptgründe für Retouren im E-Commerce. Die Ursache liegt häufig in fehlerhaften und unvollständigen Produktinformationen, die dem Kunden im Webshop präsentiert werden. Mit einem PIM-System wird die Erstellung und Pflege von Produktdaten erheblich vereinfacht, so dass es ein Leichtes ist, vollständige Produktinformationen bereitzustellen. Der Kunde erhält alle Angaben, die er für eine fundierte Kaufentscheidung benötigt, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Retouren deutlich reduziert wird.

Fazit

Auch wenn die Vorteile eines PIM-Systems überzeugend sind, fragen Sie sich vielleicht, ob dessen Einführung nicht äußerst aufwändig ist. Die Antwort lautet: Nein, nicht, wenn Sie den richtigen Implementierungspartner wählen.

Wir haben VeloPIM speziell für die Fahrradbranche entwickelt und kennen die Abläufe und Strukturen der Fahrradbranche in- und auswendig. Daher können wir das System innerhalb kürzester Zeit für Sie implementieren und an Ihre individuellen Anforderungen anpassen.

Jetzt Kontakt zum VeloPIM-Team aufnehmen.

PIM-Vorteile auf einen Blick!

Wie sie Produktmanagement, Marketing und E-Commerce stärken.

Zum Infopaper
infopaper cover
e-commerce-imageproductmanagement-imagemarketing-image
whitepaper cover

Warum der Einsatz eines PIM-Systems gerade in der Fahrradbranche Sinn macht? Das erfahren Sie in unserem Whitepaper „Product Information Management in der Fahrradindustrie“.

Zum Whitepaper